Das dritte Ausbildungsjahr

Das dritte Ausbildungsjahr verläuft im Wesentlichen wie das zweite. Thematisch setzt du dich in diesem Jahr mit dem Beschichten von Holz und Holzwerkstoffen, mit dem Herstellen von Bauelementen des Innenausbaus, mit Fenstern und Außentüren, sowie mit dem Herstellen von Packmitteln auseinander. 

Das dritte Lehrjahr endet mit der theoretischen und praktischen Gesellenprüfung.

Im Gegensatz zu den Tischlern muss ein Holzmechaniker kein Gesellenstück anfertigen.